FANDOM


Die Bombe im Kopf ist die 15.Folge von The Tomorrow People.

Handlung Bearbeiten

Eine maskierte Person geht in die Ultra-Haupzentrale. Die Person ist ein Mutant und beginnt wahllos Leute umher zu schleudern, doch letzendlich kann sie von einem Wachmann betäubt werden. Die Person ist Julien.

Bei Stephen zu Hause hat John Frühstück gemacht. Stephen sagt ihm, dass er gern solange bleiben darf wie er will, aber er glaubt, dass Johns Platz bei den Tomorrow People ist und John und Cara beide zu stur sind um nachzugeben. Als Stephen geht schaut John sich in Stephens Zimmer um. Dabei wird er plötzlich von Charlotte telephatisch kontaktiert. Sie erzählt ihm, wie es so bei ihnen da unten läuft und fragt wann er zurück kommt. Dann wird sie von Cara erwischt und fragt sie das Gleiche. Cara meint, dass man niemanden hier runter bringen kann der nicht bereit ist.

Sie erinnert sich wie sie vor drei Jahren John begegnete. Sie stahl gerade in der U-Bahn einem Mann das Handy und sah daraufhin John, der ebenfalls in der U-Bahn saß. Sie stellte sich neben ihn und wollte aussteigen, aber John packte sie und nahm ihr seine Uhr ab, die sie gestohlen hatte. Er spricht sie auf ihre Kräfte an und weiß sogar ihren Namen. Sie wendet sich ab und will gehen, aber er hält sie auf und erklärt ihr, dass es einen sicheren Ort für Leute wie sie gibt doch Cara bleibt aufgrund ihrer schlechten Erfahrungen mit Julien misstrauisch.

In der Gegenwart klopft Stephen an Astrids Tür. Sie öffnet ihm und er fragt sie warum sie seit einer Woche nicht aus dem Haus gegangen ist. Sie verhält sich ziemlich kalt ihm gegenüber und obwohl er meint, dass niemand sie je wieder verfolgen wird, macht sie ihm die Tür vor der Nase zu.

Bei Ultra sieht sich Jedikiah gerade Julien an. Er nimmt sich eine Spritze und will Julien das Unterdrückerserum injizieren, aber Julien bietet ihm an, den Aufenthaltsort der Tomorrow People zu liefern. Daraufhin überlegt es sich Jedikiah nochmal anders.

Cara muss feststellen, dass die Vorräte zur Neige gehen und weist Russell an eine Gruppe zusammen zu stellen, die in der Nacht neue besorgen soll. Charlotte möchte mitkommen, aber Cara ist dagegen. Traurig geht Charlotte und Stephen kommt herein. Er erzählt ihnen, dass Julien von Ultra gefasst wurde. Russell freut sich schon einen machtlosen Julien wieder zu sehen und Cara dankt Stephen für die Info.

Julien ist bei Ultra immernoch gefesselt. Jedikiah kommt mit einer Ärztin und erklärt ihm, dass ein Sprengsatz in seine Nase implantiert wurde, der Julien nach 18 Stunden umbringt, wenn er nicht entschärft wird. Solange hat Julien Zeit um die Tomorrow People zu finden.

John macht derweil in Stephens Zimmer Sport, als Stephens Computer von Astrid per Skype angerufen wird. John nimmt den Anruf an und Astrid ist überrascht ihn zu sehen. Sie fragt ihn, was er bei Stephen macht, während John sich ein Pullover überstreift. Er erklärt, dass er nur ein paar Tage bei Stephen übernachten wird. Er fragt sie warum sie nicht in der Schule ist und sie erzählt ihm, dass sie sich nicht mehr aus dem Haus traut. Daraufhin teleportiert sich John zu ihr nach Hause. Sie erzählt ihm, dass sie traumatisiert ist und Angst hat in Stephens Nähe zu sein, auch wenn es nicht seine Schuld ist. John bietet ihr seine Hilfe an und sie willigt ein.

John erinnert sich, wie er vor drei Jahren versucht hat Cara zu überzeugen mit ihm zu kommen. Sie hat ihm aber nicht vertraut und schlug ihn zu Boden. Dann teleportierte sie sich weg und hatte auch seine Uhr wieder mitgenommen.

Stephen ist bei Ultra und bekommt nun mit, dass Julien zusammen mit Ultra die Tomorrow People jagt. Cara und ihre Leute teleportieren sich derweil in einen Supermarkt um Lebensmittel zu besorgen. Sie schwärmen aus und Russell wird plötzlich von Julien und ein paar Agenten überrascht und betäubt. Cara spürt Juliens Nähe als er hinter ihr steht. Alle ihre Leute sind betäubt und mit Unterdrückungshandschellen gefesselt und Julien schickt die Agenten los um auch Cara zu holen. Sie teleportiert sich an eine andere Stelle im Laden und versucht Russell zu erreichen.

Stephen findet Russell und befreit ihn. Russell möchte sich an Julien rächen, aber Stephen trägt ihm auf die anderen zu befreien, während er Cara sucht. Diese wird gerade von Julien überwältigt und gewürgt, aber Stephen kann aus seinem Versteck heraus eine Dose gegen seinen Kopf werfen und ihn so ablenken ohne selbst entdeckt zu werden. Daraufhin kann Cara fliehen und Stephen tut so als wolle er Julien helfen als er ihn findet. Julien will zu den Gefangenen gehen, muss aber feststellen, dass diese auch weg sind.

John ist derweil mit Astrid in der U-Bahn. Er meint sie solle sich nicht durch ihre Angst beherrschen lassen. Dann öffnet er in der Fahrt die Waggongtür und stellt sich mit Astrid an deren Rand. John nimmt ihre Hand und springt, aber bevor sie auf dem Boden aufkommen teleportiert John sie zu ihr nach Hause. Sie hat ihre Lektion gelernt und bedankt sich bei John. Sie umarmt ihn und rät ihm sich auch seinen Ängsten zu stellen.

Cara und Russell sind zurück im Versteck und müssen feststellen, dass Charlotte in Stephens Nachbarschaft nach John sucht. Julien und Stephen bekommen ihr Auftauchen mit und Julien will das überprüfen. Er zieht eine Waffe und ziehlt auf Stephen. Er zwingt ihn auszusteigen, schießt einen Betäubungspfeil auf ihn und fährt weiter. Stephen warnt John aus seinem Haus zu verschwinden, aber John erwidert er sei nicht da. Zur selben Zeit wird Charlotte von Julien geschnappt.

Später erwacht Stephen bei Astrid zu Hause. John hat ihn und Charlottes Puppe gefunden. Er geht nun zurück zu denTomorrow People, während Stephen zu Ultra geht. Er muss fest stellen dass er zu dem Raum, in welchem sie Charlotte gefangen halten, keinen Zugang hat und beschwert sich bei Jedikiah, doch dieser schenkt ihm keine Beachtung. Julien soll nun Charlotte befragen und Stephen geht wütend davon.

John ist nun im Versteck angekommen und wird herzlich von Russell begrüßt. John geht zu seinem Spind und holt eine Waffe und Cara folgt ihm um mit ihm zu reden. Er sagt es habe sich nichts geändert. Cara bittet ihn nicht zu gehen, da das Ganze eine Selbstmordmission sei. John erwiedert dass er sie immernoch liebe und verabschiedet sich von ihr.

Cara erinnert sich, als sie sich damals teleportierte, hat Ultra sie gestellt und hätte sie auch erwischt. Aber John kam hinterher und besiegte zwei Agenten aber ein dritter hätte ihn erschossen, wenn nicht Cara diesen weggeschleudert hätte. Er sagte Cara sie müssten verschwinden und sie gingen.

Jedikiah sieht Julien dabei zu, wie er die nötigen Informationen aus Charlotte heraus holt. Julien versucht in ihren Kopf zu kommen, bis Jedikiah ihn stoppt. Charlotte wird nun vor lauter Schmerzen ohnmächtig. Julien meint er hätte alle Informationen die er bräuchte und geht. Da Jedikiah die Bombe nicht entschärfen will, sagt ihm Julien den Aufenthaltsort nicht und will alleine mit einem Killerkommando losziehen.

Julien erlaubt Stephen mitzukommen und dieser warnt Cara. Cara sagt es John, der nun dort bleibt. Julien ruft Jedikiah an, der versucht seine Position zu orten. Er sagt ihm er habe Stephen bei sich und Jedikiah solle den Sprengsatz lieber entschärfen, wenn Julien seinen Teil erledigt hat. Er lässt Stephen ein Unterdrückungsarmband anlegen, damit dieser nicht fliehen kann. Als Julien auflegt verliert Jedikiah das Signal.

Cara hat die anderen Tomorrow People in ein Safe House gebracht und möchte, dass John auch geht, aber er lehnt ab. Cara wird wütend und fragt ihn, warum er immer so dickköpfig sein muss. John sagt ihr, dass er immer an ihrer Seite sein wird, egal was mit ihnen passiert. Daraufhin küsst Cara ihn.

Julien hat nun die Stelle gefunden an der sie aussteigen müssen und zieht die Notbremse der U-Bahn. Jetzt sind nur noch Cara, John und Russell in der Station. John holt sein Waffenarsenal, aber Cara meint sie würden es nicht brauchen, denn sie hätte einen Plan. Es bleiben nun nur noch 6 Minuten zum Entschärfen der Bombe aber Jedikiah will nicht nachgeben.

Julien betritt nun die Station. Cara teleportiert sich vor ihn und ergibt sich. Aber Julien will sie trotzdem erschießen lassen. Stephen schubst den einen Mann, so dass Cara verschwinden kann, doch dann wird Stephen von Julien nieder geschlagen. Dieser stellt fest, dass Cara immernoch in der Station ist. John, Cara und Russell teleportieren sich hin und her und Juliens Männer schießen verwirrt durch die Gegend. Stephen kommt wieder zu sich. Durch eine Falle können sie Julien und seine Männer in einem einzelnen Raum einsperren, der mit Panzerglas und D-Chips versehen ist.

Stephen und die anderen gehen und lassen die Angreifer allein zurück. Es sind nur noch 52 Sekunden bis zur Explosion und Jedikiah wird langsam unruhig. Er will die Bombe entschärfen aber Julien ist zu tief unter der Erde und das Signal kommt nicht durch. Julien fleht Cara an ihn zu retten, aber diese wendet sich ab und geht, während Julien explodiert.

Jedikiah ist in seinen Büro und trauert als Stephen rein kommt. Jedikiah fragt ihn was passiert sei und Stephen erklärt ihm, dass Julien ihn ausgenockt hätte und allein weiter gefahren sei. Jedikiah gibt sich damit zufrieden und wünscht sich nur noch, dass dieser Krieg endlich zu Ende geht. Er sagt auch, dass Charlotte wieder zurück in die Zitadelle muss, weshalb Stephen ihm vorwirft nicht zu wissen was es heißt menschlich zu sein.

Charlotte wird in einen Transporter geworfen aber der Fahrer stellt sich als Russell heraus der sie befreit. Stephen ist derweil bei sich zu Hause. Astrid kommt und möchte mit ihm zur Schule gehen und erzählt ihm, dass John ihr geholfen hat. John versöhnt sich nun mit Cara und will nochmal ganz von vorn anfangen. Dann kommt Charlotte und er schließt sie in die Arme.

Auch Stephen kommt nach unten und sucht nach John und Cara. Von TIM erfährt er, dass die zwei gerade "beschäftigt" sind. Dann bemerkt er den Krimskrams auf Johns Tisch und fragt was das sei. Es sind alte Projekte seines Vaters. Als er diese untersucht, beginnt ein Teil zu leuchten. Es scheint auf Stephen zu reagieren.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.